Menu

Hausverwaltung Magdeburg

Eine effektive und professionell arbeitende Hausverwaltung in Magdeburg...

Hausverwaltung Magdeburg

...wird alle Immobilien so verwalten, als wären es ihre eigenen. Dazu gehört, dass bei einem Auszug eines Mieters das Objekt besichtigt und gegebenenfalls in einen ordnungsgemäßen Zustand gebracht wird. Danach muss ein Inserat in Zeitungen und im Internet geschaltet werden. Jetzt werden sich die ersten Interessenten melden und Besichtigungstermine haben wollen. Wenn sich ein potentieller Mieter gefunden hat, wird der Mietvertrag ausgearbeitet und unterschrieben. Nun sollte die Hauptarbeit für die Hausverwaltung Magdeburg beendet sein. Es bleibt noch zu kontrollieren, dass die Miete regelmäßig eingeht. Dies kann am Anfang ganz gut funktionieren, aber manchmal sind persönliche Schicksale daran schuld, wenn die Miete nicht mehr bezahlt werden kann. Krankheit, Scheidung und Arbeitsverlust können solvente Mieter zu Mietnomaden machen.

Mietnomaden machen der Hausverwaltung Magdeburg Probleme

Mietnomaden sind Menschen, die eine Wohnung beziehen ohne die Miete zu begleichen. Wenn die Hausverwaltung zu unangenehm wird, wegen des Mietrückstandes, werden Mietnomaden in die nächste Wohnung weiterziehen. Oft hinterlassen sie ein Chaos in der Wohnung, das auf Kosten des Eigentümers entsorgt werden muss. Nicht alle Mietnomaden ziehen schon mit der Absicht, die Miete nicht zu bezahlen in ein Objekt. Persönliche Umstände führen dazu, dass die Miete nicht mehr bezahlt werden kann. Wenn die Hausverwaltung Magdeburg auf Mietrückstände reagiert, wird der Eigentümer zufrieden sein. Aber in Magdeburg werden immer wieder die Rufe nach einer guten Hausverwaltung laut. In einschlägigen Blogs diskutieren Immobilienbesitzer über die Missstände bei den Hausverwaltungen.

Hausverwaltung Magdeburg - es liegt einiges im Argen

Magdeburg liegt im Osten von Deutschland und weist mit rund 236.000 Einwohner einige Hausbesitzer auf. Viele davon beschweren sich immer mehr über die Hausverwaltungen in Magdeburg, die oft zu finanziellen Verlusten bei ihnen sorgen. In der Vergangenheit sorgten Eigentümer selbst für die Verwaltung ihrer Immobilien. Später kamen Makler auf, die einiges an Geld für die Vermittlung einer Wohnung oder eines Hauses kassierten. 2015 wurde diese Maklergebühr abgeschafft und viele Makler wurden selbst zu Hausverwaltungen. Diese Hausverwaltungen bekommen in Magdeburg zwischen 15,- Euro und 28,- Euro pro Objekt. Das ist einiges weniger, als die vorherige Maklergebühr für mehr Arbeit. Während ein Makler sich nur um die Vermietung kümmerte muss die Hausverwaltung auch nach der Vermietung als Bindeglied zwischen Mieter und Eigentümer sein.